Kategorien
Allgemein E-Commerce

Warenkorbabbrüche: Warum und was tun?

Warenkorbabbrüche

Der natürliche Feind eines jeden Shopbetreibers: die Warenkorbabbrüche.

Was macht man gegen die Window-Shopper, Rabattcode-Sucher und Nicht-Besteller?

Und warum brechen Sie überhaupt so häufig ab?

Kommen wir zunächst zu den häufigsten Gründen. Diese sind:

  • Das Produkt war in einem anderen Shop günstiger
  • Kein kostenloser Versand bzw. zu hoch
  • Fehlende Produktinfos
  • Langer, komplizierter Kaufabschluss
  • (Erfolglose) Suche nach Online-Rabattcodes
  • Kundenkonto erforderlich
  • Gewünschte Zahlungsmethode nicht dabei
  • Onlineshop nicht vertrauenserweckend
  • Allgemeine technische Probleme

Kommt Ihnen bei den häufigsten Gründen vielleicht etwas bekannt vor?Dann helfen Ihnen vielleicht diese Tipps gegen Warenkorbabbrüche:

# Gutscheine & Rabattaktionen:

Diese Maßnahme bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Zum Einen wird es weniger wahrscheinlich, dass ein Kunde einen Preisvergleich bei einem anderen Shop anstellt. Zum Anderen lieben Kunden einfach das Gefühl, ein Schnäppchen zu schlagen. Jeder hat noch die Bilder im Kopf, wenn Sommerschlussverkauf war… daran hat sich nichts geändert oder zumindest nur der Ort des Geschehens.

# Aktionspreise & Liveshopping

Um dieses Gefühl noch zu potenzieren kann auch ein zeitlich begrenztes Angebot helfen. Auch Liveshopping ist hier eine hervorragende Möglichkeit. Begrenzte Stückzahl, begrenzter Zeitraum oder auch nur als Mitglied. Klingt alles nach Amazon Prime Days, oder? Jip.

# Remarketing

Ein effektives Mittel gegen Window-Shopper und Warenkorbleichen-Liebhaber. Denn über gezielte Werbebanner – zum Beispiel aus dem Google oder Facebook Display Network – wird ein Kunde erneut angesprochen. Im Sinne von: Hey, hast du mich vergessen? Das Shirt passt wirklich extrem gut zu dir! Und hey: Hier gibts jetzt von 20% SALE alle Shirts! Remarketing-Anzeigen funktionieren natürlich auch über E-Mail.

Viele weitere tolle Tipps gibt es hier.

Wie es jetzt weiter geht?

Erscheint alles plausibel, jetzt bleibt die große Frage, wie Sie alles angehen sollen? Wir helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich in einem Beratungsgespräch weiter. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, wir freuen uns drauf!