5. Mai 2016

Kommunikation/Design

Nonverbale & Verbale Kommunikation im Internet

Wie im richtigen Leben basiert auch die Kommunikation im Internet auf verbalen und non-verbalen Erfolgsfaktoren. Verbale Faktoren sind primär in Website-Inhalten zu finden. Um direkt mit Ihren Kunden in bewussten Kontakt zu treten ist die wortgewandte Kommunikation das beste Mittel.
Die nonverbale Kommunikation dagegen sendet Ihrem Interessenten nicht wahrnehmbare, unterbewusste Signale wie zum Beispiel Vertrauen, Qualität, Spaß, Inspiration und weitere emotionale Komponenten.

entwicklung_start

 

Souveränes Auftreten in Bild & Wort

Beim online Kommunikationsdesign hat sich bewiesen: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und gute Designer wählen diese Worte mit Bedacht um Ihr Unternehmen gekonnt ins richtige Licht zu setzen. Beide Arten der Kommunikation sollten in der Ansprache genau auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sein um diese mit relevanten, bewussten und unterbewussten Informationen zu bedienen. Denn bildet sich zwischen den beiden Kommunikationsarten eine Kluft, entsteht beim Interessenten oder Kunden häufig ein Gefühl von: „Achtung, hier stimmt etwas nicht!“

Gestaltung & Design

Zur nonverbalen Kommunikation gehören beispielsweise auch das Design, Layout und Farbgestaltungen Ihres Internetauftritts, bzw. Onlineshops. Was gefällt meiner Zielgruppe? Wie ist die richtige Ansprache? Welche unterbewussten Signale soll ich senden? Dies sind Fragen, die Sie sich als Website-Betreiber in regelmäßigen Abständen immer mal wieder stellen sollten…
In der Beantwortung dieser Fragen sind unsere Designer Experten! Wir beraten Sie kompetent vom Konzept bis zur finalen Umsetzung. Vom Logo, über den richtigen Farbton bis hin zu einem erfolgreichen Marketing-Mix, der genau auf Ihre Produkte und Zielgruppen abgestimmt ist.
Full-Service für Ihren erfolgreichen Auftritt.

Weiterführende Links:


Content is King

Doch auch beim Schreiben von Texten kommt es auf wahrnehmbare und unterbewusste Facetten an. Denn Schreiben ist eine kleine Kunst. Es wird leider allzu oft vergessen, dass die Art der Informationsübermittlung auch über den Erfolg oder Misserfolg der zu übermittelnden Botschaft entscheidet. Fast jeder Inhalt hat das Potential, König zu sein, aber nicht jeder der schreiben kann, weiß wie man Inhalte krönt.

Kommunikation baut Brücken

Jedes Medium, Produkt oder Unternehmen erfordert eine andere Tonalität und Struktur, Ansprache und Wortklang. Genau wie bei der Gestaltung sollte auch beim Verfassen von geschriebenen Inhalten immer die Zielgruppe im Vordergrund stehen. Denn Kommunikation baut Brücken. Durch diese Brücken kommen Ihre Produkte und Angebote den Bedürfnissen Ihrer potentiellen Kunden und Geschäftspartner näher. Stimmt die Architektur der Brücke, kann aus einem Kontakt eine Beziehung werden. Sie haben es geschafft, über Inhalte Interessenten zu sich „einzuladen“.

Weiterführende Links: